Die Vier Versprechen

Die „Vier Versprechen“ stammen aus der gleichnamigen Veröffentlichung von Miguel Ruiz und lauten:

Be impeccable with your words / Sei rein in Deiner Sprache

Don’t take anything personal / Nimm nichts persönlich

Do not assume / Vermute nicht

Always do your best / Gib immer Dein Bestes

Das erste mal in Berührung mit Ruiz und seinen Vier Versprechen kam ich auf einer Reise durch die USA im Jahr 2015, als ich mit dem Auto von Ost- zur Westküste fuhr. Interessanterweise begegneten mir seine Bücher auf dieser Reise gleich drei mal, also in drei unterschiedlichen Staaten völlig unabhängigen Kontexten voneinander – was einen bleibenden Eindruck bei mir hinterließ.

Die transformative Power der vier Versprechen ist unglaublich. Konsequent Angewendet, können sie Dein Leben sehr zum Guten hin verändern. Ich möchte hier kurz meinen persönlichen Ansatz zu den vier Punkten beschreiben und kann nur jedem empfehlen, sich intensiver mit Miguel Ruiz zu befassen, zB auch mit seinem Buch „The Mastery of Love“.

1.SEI REIN IN DEINER SPRACHE

Für mich heißt das in erster Linie: rede nur, wenn es wirklich nötig ist. Und wenn Du sprichst, sei immer aufrichtig und ehrlich. Die Lüge ist Dein größter Feind. Du wirst schnell feststellen, dass die meisten Menschen sehr viel reden und dabei kaum etwas sagen. Je bewusster und aufrichtiger Du Deine Worte wählst, desto mehr Power bekommen sie. Achte ausserdem auch auf Deinen inneren Monolog und befreie ihn von Negativität.

2. NIMM NICHTS PERSÖNLICH

Egal, was in Deinem Leben passiert, ob Dich Deine Frau verlässt, Du Deinen Arbeitsplatz verlierst oder die Kassiererin unfreundlich zu Dir ist: nimm es nicht persönlich. Die DInge, die sich um Dich herum manifestieren, tun das nicht um Dich zu ärgern. Im Gegenteil. Das Leben ist der größte Lehrmeister. Wenn DInge passieren, seien sie auch auf den ersten Blick unangenehm – sie bieten für Dich die optimale Chance dazu zu lernen. Im übrigen manifestieren sich die DInge auch weil andere Menschen im Lernprozess sind. Vielleicht verlässt Dich Deine Frau auch, weil sie diesen Schritt gehen muss, um etwas wichtiges zu lernen. You never know other peoples journey.

3. VERMUTE NICHT

Unser Ego ist sehr gut darin, voreilige, falsche und wenig schmeichelhafte Schlüsse zu ziehen. Aufgrund negativer gemachter Erfahrungen und aufgrund von mangelndem Selbstvertrauen neigen wir dazu, unlautere Absichten zu unterstellen. Das Ego lechzt förmlich danach, den anderen auf frischer Tat bei einer unlauteren Handlung zu erwischen, um ihn verurteilen zu können (um sich zu erhöhren und um Drama zu erzeugen). Das dritte Versprechen sagt: hör auf, den Menschen Dinge zu unterstellen. Bleib entspannt. Die Welt (und die Menschen) sind besser als es den Anschein hat.

4. GIB IMMER DEIN BESTES

Immer sein Bestes zu geben klingt eindeutig. Aber die wahre Kunst ist es zu verstehen, dass jeder Mensch (auch Du) nicht immer in Bestform sein kann. Jeder hat mal nen miesen Tag oder eine schwache Minute. Sollte dies der Fall sein, gräme Dich nicht allzu sehr. Bleib bei Dir, ohne Dich abzuwerten. Das Leben bietet Dir noch viele weitere Möglichkeiten weiterhin Dein Bestes zu geben. Dein Bestes zu geben heißt auch, Dich selbst nicht zu verurteilen, wenn Du mal nicht ganz so „gut“ warst. Sollte das mal passieren, gib trotzdem weiterhin und vom Herzen her Dein Bestes.

Adamii Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.